- Bildquelle: ©ProSiebenSAT.1/Richard Hübner © ©ProSiebenSAT.1/Richard Hübner

Mickela Löffel war schon einmal bei "The Voice of Germany", musste jedoch wegen einer Erkrankung zurücktreten. 2020 versuchte sie es erneut, doch kein Coach buzzerte - dafür trat aber Online-Coach Michael Schulte auf den Plan. Er schnappte sich das Talent für sein Team und geht mit ihm sogar ins Halbfinale. Im Interview spricht sie über die vergangene Zeit bei der Show.

Die Halbfinalistin im Interview

Mickela, wie sehr freust du dich über den Einzug ins Halbfinale?

Mickela: Ich freue mich unfassbar, dass ich noch einmal auf der großen Bühne singen darf. In meiner Blind Audition konnte ich die Coaches nicht so überzeugen, wie ich es eigentlich wollte. Ich habe dank Michael eine zweite Chance bekommen und Runde für Runde gekämpft, um es nochmal auf diese Bühne zu schaffen. Ich freue mich auch sehr vor den anderen Coaches singen zu dürfen. Ich bin unfassbar glücklich, bei Michael im Team zu sein und ich möchte ihm zeigen, dass er mit mir die richtige Wahl getroffen hat.

Ab jetzt entscheiden die Zuschauer. Wie überzeugst du sie, für dich abzustimmen?

Am Wichtigsten ist mir, ich selbst zu sein. Ich bin glücklich darüber, Deutsch zu singen. Da ist es mir möglich, meine ehrliche Botschaft an das Publikum zu geben und ich glaube, dass mir das gut gelingt. Ich möchte die Zuschauer mit Emotionen überzeugen und freue mich über jeden, der für mich abstimmt!

Wieso wirst du "The Voice of Germany"?

Ich will meine Musik verbreiten. Ich will für Menschen singen dürfen und so viele Leute wie möglich berühren. Ich bin unfassbar motiviert und ehrgeizig. Ich weiß was ich will. Diese Entschlossenheit ist wichtig, um weit zu kommen.

Im Clip: Comeback-Stage Battle - Mickela Löffel gegen Max Lenz

Wie beurteilst du deine Konkurrenten – vor allem deinen direkten Konkurrenten im Team?

Ich sehe Alessandro nicht als Konkurrenz. Wir sind Kollegen, die beide erfolgreich sein wollen. Wir sind zu unterschiedlich, um uns zu vergleichen. Natürlich wird am Ende nur einer von uns beiden weiterkommen. Jetzt entscheiden allein die Zuschauer. Alessandro ist ein sehr krasser Sänger, ich versuche lieber von ihm zu lernen, als einen Konkurrenten in ihm zu sehen. Am Ende gewinnt der, für den die meisten Zuschauer gestimmt haben. Und natürlich möchte ich das sein.

Was nimmst du aus deiner Zeit bei "The Voice of Germany" mit?

Ich habe unglaublich viel gelernt. Gesanglich und auch menschlich. Ich bin so dankbar, dass ich Michael kennenlernen durfte. Ich konnte ihm Fragen zu seinen Anfängen in der Musik stellen. Er hat mir Tipps gegeben, wie man in der Musikerwelt vorwärtskommt. Vor allem nehme ich aus den Gesprächen mit, niemals aufzugeben und immer dran zu bleiben. Außerdem habe ich meine Stimme irgendwie neu kennen gelernt. Das Vocal-Coaching, die Auftritte und das Feedback haben mir sehr geholfen meine Stimme anders und neu kennen zu lernen.

Was war bisher Dein Highlight der Staffel?

Emotional war natürlich der Moment, als Michael mich auf der Bühne überrascht hat, der krasseste Moment. Das war eine absolute Achterbahn. Gesanglich fand ich den Song "Symphonie" zuerst sehr schwer zu singen – und den Auftritt mit diesem Song bisher am besten. Der Moment als ich erfahren habe, dass ich im Halbfinale bin, hat mich total überfordert. Man fiebert so lange darauf hin, plötzlich ist er da und man hat vorher nicht einmal dieses Szenario durchgedacht. Mir wurde ganz langsam klar, dass ich wirklich live im TV, vor den anderen Coaches und auf dieser großen Bühne singen darf!

Ob es Mickela auch ins Finale schafft, siehst du am Sonntag, 13. Dezember 2020 um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

"The Voice of Germany" 2020 in SAT.1 und auf Joyn
  • Sonntags immer in SAT.1.
  • Alle Folgen starten um 20:15 Uhr und sind auch online über Joyn abrufbar.
  • Hast du eine Folge verpasst, kannst du sie auf TheVoice.de oder auf Joyn nachträglich anschauen.
  • Auf TheVoice.de findest du zudem Videos zu allen Auftritten, alle Clips zu "The Voice: Comeback Stage by SEAT", lustige Coach-Momente, Interviews mit den Coaches sowie Infos zu ihnen und den Talenten.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.