- Bildquelle: ProSieben / SAT.1 © ProSieben / SAT.1

Alles begann 2018 mit einem Bett aus Rosen – denn in diesem Jahr trat Matthias Nebel in den Blind Auditions an. Damals performte er den Bon-Jovi-Klassiker "Bed of Roses" und alle Coaches lagen ihm zu Füßen – wortwörtlich, denn Mark Forster und Michael Patrick Kelly lagen auf dem Boden.

Auch Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier und Yvonne Catterfeld konnten nicht anders, als auf den Buzzer zu hauen. Dieses Talent konnten sie sich nicht entgehen lassen. Dementsprechend hitzig ging auch der Kampf um Matthias zu.

Die Coaches packten ihre Rock-Künste aus

"Das war wirklich großes Showbusiness", urteilte Michi Beck. Das sah Michael Patrick Kelly genauso, der erst mal selbst zu Mikrofon und Gitarre griff, um Matthias von seinem Team zu überzeugen. Auch Mark Forster und Smudo lieferten eine Performance. Doch das Talent machte klar, es habe sich innerlich schon längst entschieden: Es ging zu Michael Patrick Kelly. Matthias schied damals im Halbfinale aus.

Alle wollen AllStar Matthias

Doch in diesem Jahr will es Matthias Nebel erneut versuchen. 2020 tritt er als AllStar mit einem neuen Song an. Er performt "Sign of the Times" von Harry Stiles und haut mit seiner Stimme erneut alle um. Auch wenn Rea Garvey anfangs noch skeptisch ist, wird er von der Begeisterung seines Teamkollegen Samu doch schnell mitgerissen.

Nico Santos staunt so sehr über Matthias' Stimme, dass er den Mund aufreißt und ein "Alteeer!" nicht zurückhalten kann.

Im Clip: Matthias Nebel singt "Sign of the Times"

Auf die Zugabe folgt eine Zugabe

Schon im Jahr 2018 verlangte das Publikum eine Zugabe – auch das ist in diesem Jahr nicht anders. Matthias soll noch mal ran. Das Talent ist so gerührt, dass es die Tränen kaum zurückhalten kann. "Ich muss immer heulen bei sowas", entschuldigt er sich.

Matthias hat Marks Herz gebrochen

Einer erinnert sich nur zu gut an Matthias: Mark Forster. Schon vor zwei Jahren hat er um ihn gekämpft wie ein Löwe, musste aber gegen Michael Patrick Kelly den Kürzeren ziehen, das soll ihm in diesem Jahr nicht noch einmal passieren. "Ich hatte dich als absoluten Top-Favoriten auf dem Zettel und du hast mir schon einmal mein Herz gebrochen", erklärt Mark.

Nico Santos: "Halbfinale ist auf jeden Fall schon mal sicher"

Auch Nico Santos ist von dem Talent und seiner Stimme begeistert und kommt aus den höchsten Tönen gar nicht mehr heraus: "Du hast 'ne Range, die ist unfassbar. Du hast einen Wiedererkennungswert in der Stimme, du hast Style, du bist sympathisch, irgendwie hast du das komplette Paket." Nico sieht den Musiker schon im Halbfinale.

Der beste Moment der Staffel für Samu Haber

Doch bevor sich Matthias entscheidet, wollen auch die anderen Coaches noch zu Wort kommen. Vor allem Rea hat etwas zu sagen. Er selbst wollte sich anfangs nicht umdrehen, aber Samu hat ihn gedrängt, es doch zu tun. "Er brennt für dich", erklärt Rea. Samu ist begeistert von Matthias' Stimme und sagt offen: "Das war, Hand aufs Herz, der beste Moment in dieser Staffel für mich. Keine Frage."

Ein neues Talent für Samu und Rea

Matthias weiß, in welches Team er möchte: In das von Samu und Rea. Die beiden Coaches könnten nicht glücklicher über ihren Neuzugang sein und jubeln ausgiebig.

Wen sie noch für ihr Team gewinnen, siehst du ab Donnerstag, den 15. Oktober auf ProSieben und Joyn.

"The Voice of Germany" 2020 auf ProSieben, in SAT.1 und auf Joyn. 

  • Jeden Donnerstag auf ProSieben. 
  • Sonntags immer in SAT.1.
  • Alle Folgen starten um 20:15 Uhr und sind auch online über Joyn abrufbar.
  • Hast du eine Folge verpasst, kannst du sie auf TheVoice.de oder auf Joyn nachträglich anschauen.
  • Auf TheVoice.de findest du zudem Videos zu allen Auftritten, alle Clips zu "The Voice: Comeback Stage by SEAT", lustige Coach-Momente, Interviews mit den Coaches sowie Infos zu ihnen und den Talenten.

News

Original Format von Talpa Content B.V. 

Talpa Logo

Lizenziert von Talpa Distribution B.V.