- Bildquelle: ProSieben / SAT.1 / Richard Hübner © ProSieben / SAT.1 / Richard Hübner

Leoparden Crop-Top, schwarze Latzhose, Kampf-Boots und eine mega Stimme – so präsentiert sich Dimi Rompos den Coaches von "The Voice of Germany" 2020. Steffi hat sie innerhalb von 3 Sekunden überzeugt.

Über Dimi Rompos 

  • Alter: 30
  • Beruf: Berufsmusikerin
  • Blind Audition: "Ich wünschte du könntest das sehen" von Dimi Rompos
  • Buzzer: 2

2012, 2015, 2020 – Aller guten Dinge sind drei

Als sich Dimi Aufnahmen von ihrem ersten Auftritt bei "The Voice" 2012 ansieht, rümpft sie die Nase und will eigentlich gar nicht so genau hinsehen: "Ich war überhaupt nicht ready. Ich war sehr unsicher auf der Bühne", reflektiert sie. Das haben die damaligen Coaches wohl auch so gesehen. Für Dimi drehte sich damals niemand um.

Aufgeben? Keine Option für Dimi: "Ich bin nach Hause gegangen und habe an mir gearbeitet", erinnert sich die Sängerin. Das hat sich ausgezahlt: Als das Talent 2015 die Bühne erneut betritt, hat sie das junge Mädchen von damals mit dem schulterlangen Bob weit hinter sich gelassen. Für ihre Interpretation von "Cry Me a River" bekommt sie einen Vierer-Buzzer.

Im Clip: Dimi Rompos: "Cry Me A River" 

Mit Team Steffi schaffte es Dimi bis ins Halbfinale, wurde dann aber von den Zuschauern rausgewählt. Etwas, dass sie bis heute nicht loslässt, denn: "Alle, die im Achtelfinale waren, durften einen Song rausbringen. Ich wollte dieses Lied 'Ich wünschte du könntest das sehen" live performen, hätte das nur machen können, wenn ich ins Finale komm'."

Stefanie Kloß: "Da muss man A*sch in der Hose haben"

Dimi möchte während ihrer Blind Audition dort anschließen, wo sie 2015 aufgehört hat. Sie performt das Lied, das sie damals aufgenommen hat: "Ich wünschte du könntest das sehen". Ein Wink mit dem Zaunpfahl an Steffi? Vielleicht, aber vor allem geht es Dimi darum, ihr Lied endlich live zu singen. 

Dimi Rompos: "Ich wünschte du könntest das sehen" 

Wink oder nicht. Steffi sitzt bei den ersten Tönen ihrer Performance wie vom Blitz getroffen auf ihrem Stuhl und drückt reflexartig den Buzzer. Yvonne hatte gar keine Wahl.

Mit großen Augen strahlt Steffi Dimi an. Sie hat das Talent eindeutig erkannt. Auch Yvonne ist überzeugt: "Es hat mich total begeistert und das passiert wirklich nicht oft bei deutschen [Liedern]. Es war ausdrucksstark, wirklich großartig", lobt sie Dimi nach ihrer Performance. Mark Forster, der sich ebenfalls umgedreht hat, pflichtet ihr bei: "Das hat man gespürt, dass das ein Original ist. Die soulige Art, Deutsch zu singen, können ganz, ganz wenige und du könntest eine weitere sein. Wenn es irgendetwas gibt, was ich tun kann, damit du in mein Team kommst, dann sag mir Bescheid."

Steffi ist immer noch ganz gerührt von Dimi und sehr beeindruckt: "Ich muss wirklich meinen Hut ziehen, dass du nochmal hier angetreten bist, da braucht man Mumm, da muss man A*sch in der Hose haben."

In welches Team geht Dimi?

Die Entscheidung zwischen Team Mark und Team Steffi und Yvonne fällt Dimi nicht schwer: "Ich geh mit Stefanie und Yvonne", verkündet sie.

Mark muss jetzt ganz stark sein: die anderen Coaches ziehen ihn schon immer wieder damit auf, dass keine Talente zu ihm wollen. Ach Mark …

Das könnte dich auch interessieren: 

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.