- Bildquelle: ProSieben/SAT.1 © ProSieben/SAT.1

Im Clip: Tammo Förster singt gemeinsam mit Rea Garvey im Finale

Für den Sieg bei "The Voice of Germany" 2022 hat es zwar nicht gereicht, aber das Talent kann stolz auf seine Leistung sein.

Tammo Förster ist Dritter bei "The Voice of Germany" 2022

Für Team Rea Garvey ging Tammo Förster ins Finale und trat dort gegen die Finalist:innen der anderen Teams an. Mit einem fulminanten Auftritt konnte das Talent so viele Zuschauer:innen begeistern, dass sie ihn auf den 3. Platz wählten.

Platz 3 für Team Rea

Tammos Coach ist sehr stolz auf ihn. Das merkten Fans schon bei dem gemeinsam Auftritt von Rea und dem Talent. Auch Gaststar Alphaville war begeistert von seiner Stimme. "Es macht mir sehr viel Spaß mit ihm zu arbeiten. Ich bin Beiwerk", so der Musiker.

+++ Update 28. Oktober 2022 – 00:16 Uhr +++

Tammo Förster ist im Finale  

Sophie Frei, Jan Bleeker oder Tammo Förster? Die Zuschauer:innen haben sich via Voting entschieden und damit Tammo eine weitere Chance auf den Titel gewährt. Einfach war der Song "Falling" von Harry Styles nicht, doch der Finalist hat ihn mit Bravour gemeistert. Etwas, das die Voter:innen gebührend belohnen wollten.  

Hinweis: Die Votingergebnisse im #TVOG-Halbfinale waren und sind korrekt. Leider hat sich beim Erstellen der Grafik am Freitag ein Fehler eingeschlichen, so dass bei der Live-Verkündung im Team von Rea Garvey Sophie Frei und Tammo Förster jeweils die Werte des anderen zugeordnet waren. Dieser Fehler wurde direkt erkannt und berichtigt.

Tammo durfte sich ins goldene Buch seiner Stadt eintragen 

So wie Silbermond und Peter Maffay vor ihm, steht nun auch Tammo Förster im goldenen Buch von Duderstadt. "Es ist eine große Ehre, sich in das goldene Buch einzutragen", erzählt das Talent stolz. Um ihn zu unterstützen, sind zum Halbfinale nicht nur seine Familienangehörigen, sondern auch viele Fans aus der Stadt angereist. Nach dem Auftritt lobt Rea: "Das, was Tammo macht: Er öffnet das Herz von jedem hier. Wir sind so stolz auf dich. Nicht nur Duderstadt, sondern alle hier." 

+++ Update 14. Oktober 2022 – 22:16 Uhr +++

Tammo Förster und ein emotionaler Coach

"Das war Magie", urteilt Rea, nachdem er den Kloß aus Emotionen in seinem Hals heruntergeschluckt hat. Noch immer ist er hin und weg von Tammos Performance und muss sich erst einmal sammeln, um die rechten Worte zu finden.

Eine erschreckende Intensität bei "The Voice" 2022

Gut, dass Rea noch seine Coach-Kolleg:innen hat, die ebenfalls wertvolles Feedback für die Talente haben. "Ich bewundere diesen Mut, sich ans Piano zu setzen, in sich zu versinken und alles um sich fast zu vergessen, um sich dem Lied voll und ganz zu widmen", schwärmt Peter Maffay. "Mit einer Intensität, die geradezu erschreckend ist, aber ganz stark beeindruckend."

Tammo Förster geht für Team Rea ins Halbfinale

In Tammos Gruppe sind auch Marlon Newman, Björn Meyer und Bella Robin angetreten. Alle vier Talente haben nicht nur besondere Stimmen, sondern auch starke Auftritte dargeboten – keine leichte Entscheidung für Coach Rea. Aber Tammos Performance hat ihn überzeugt. Tammo geht für Team Rea ins Halbfinale!

Wie sich er und die anderen Halbfinalist:innen schlagen, siehst du bei "The Voice of Germany" 2022. Jeden Freitag gibt es um 20:15 Uhr eine neue Folge in SAT.1 und auf Joyn.

In Folge 16 der 12. Staffel von "The Voice of Germany" muss sich Tammo Förster in den Sing-Offs beweisen. Der 19-Jährige zeigt sein gesangliches Know-how mit seiner bisher besten Performance. Am Klavier spielend singt er "Too Much Love Will Kill You" von Queen. 

Eine emotionale Reise bei "The Voice" 2022

Von Minute eins an konnte Tammo die Coaches überzeugen. Bereits in seiner Blind Audition gelang es dem 19-Jährigen mit "Imagine" von John Lennon die Coaches zu begeistern. Das Talent wurde dank seiner gefühlvollen Performance mit einem Vierer-Buzzer belohnt. "Womit haben wir das verdient, dass wir dich hören durften?", fragte ihn Stefanie Kloß im Anschluss an die rührende Darbietung.

In seinem Battle trat Tammo gegen Rina Grundke mit dem Song "Lovely" von Billie Eilish an. Die beiden Talente sangen die anspruchsvolle Ballade aus tiefstem Herzen, was für große Bewunderung sorgte. "Da war Kraft, ganz viel Würde, aber auch ganz viel Zerbrechlichkeit", honorierte Peter Maffayden Auftritt. Nach langem Abwägen entschied sich

schließlich für Tammo Förster.

Mit viel Gefühl Richtung Halbfinale

Der ganze Saal zeigt mit Standing Ovations Begeisterung für das 19-jährige Talent. Nach dem außergewöhnlichen Auftritt am Klavier sind Tränen in den Augen der Coaches zu sehen. Damit hat Tammo mit seiner gefühlvollen Darbietung bereits die erste Hürde überwunden - er konnte die Herzen der Coaches berühren. Talent Anny Ogrezeanu gelang als Erster der Einzug ins Halbfinale mit ihrer bewegenden Ballade "Clown" von Emeli Sandé. Beste Aussichten für Tammo, es in die nächste Runde zu schaffen. Keine leichte Aufgabe für Team Rea, die starke Performance zu überbieten.

Tammo Förster performt "Too Much Love Will Kill You" von Queen

Der Hit "Too Much Love Will Kill You" wurde 1992 von der britischen Rockband Queen veröffentlicht. Gitarrist Brian May schrieb den Song, um das Scheitern seiner ersten Ehe und die Gefühle für seine spätere Ehefrau Anita Dobson zu beschreiben. Nach dem Tod von Freddy Mercury arrangierte May eine Soloversion für "The Freddie Mercury Tribute Concert For AIDS Awareness", die Platz 5 der UK Singles Charts erreichte.

Wer schafft es in die Liveshows? Nach dieser herausragenden Darbietung stellt sich die Frage, wie die anderen Talente in den Sing-Offs performen. Wem der Einzug ins Halbfinale gelingt, siehst du kommenden Freitag um 20.15 Uhr in SAT.1. und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.