- Bildquelle: ProSieben/SAT.1 © ProSieben/SAT.1

Im Clip: Tammo Förster vs. Rina Grundke: "Lovely"

Rina und Tammo singen "Lovely" von Billie Eilish und Khalid   

Rea Garvey wusste genau, was er macht, als er den beiden Talenten Rina Grundke und Tammo Förster das Lied "Lovely" ausgesucht hat. Eine schwierige Ballade, vollgepackt mit Emotionen. Eigentlich der perfekte Song für die Talente, denn bei den Blind Auditions haben beide nicht nur mit ihren Stimmen überzeugt, sondern auch mit einer gewissen Zerbrechlichkeit, die sie in ihren Gesang gelegt haben.   

Rea Garvey: "Im Moment erreichst du mich nicht und ich steh einen Meter weg"   

Vor allem für Rina wird der Song zur Herausforderung. "It's all about the emotion", betont Rea. Doch die 23-Jährige scheint noch nicht den Nerv des Songs getroffen zu haben. Ihre Emotionen erreichen den Coach nicht. Schließlich dreht Rea die Battle-Partner:innen zueinander und fordert sie auf, einander beim Singen anzusehen.    

Rina: "Schwergefallen ist es mir natürlich, weil ich einen Freund habe"  

Gesagt, getan. "Tammo ist etwas sehr Spezielles. Ich merke beim Zuschauen, dass es ihm leichtfällt, jemanden anzusingen", bemerkt der Coach. Nicht so Rina: Sie hat einen Freund, deswegen sei diese Nähe für sie schwierig. "Man möchte diesen Blick nur einer Person schenken", so das Talent.   

Rea Garvey: "Ich muss mich sortieren, ich bin jetzt ein bisschen fertig"   

Als die Talente gemeinsam auf der Bühne stehen, ist von der anfänglichen Zögerlichkeit kaum noch etwas zu spüren. Rina und Tammo singen so, als hätten sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht. Rea weiß sofort, diese Entscheidung wird keine leichte sein. Nach dem Battle lehnt er sich fast erschöpft zurück in seinen Drehstuhl.  

Stefanie Kloß: "Warum machst du es dir so schwer?"   

Doch Rea kann erst mal aufatmen. Zuerst sind die anderen Coaches an der Reihe: "Da war Kraft, ganz viel Würde und Zerbrechlichkeit", beginnt Mark mit lobenden Worten. Doch es war nicht perfekt: "Da waren ein paar Dinge daneben", findet der Coach. "Wenn ich deine Platte produzieren würde, Tammo, wüsste ich, dass da ein paar coole Sachen vor dem Mikrofon passieren, die unvorhersehbar sind. In a good way", beschreibt Mark. Rina habe in den Battles etwas stabiler und besser gesungen, urteilt er.   

Rea muss sich entscheiden   

"Jeder hier hat die Luft angehalten. Es ist ein anspruchsvolles Lied", weiß Peter den Einsatz zu schätzen und lobt den Mut der beiden. "Das ist eine Entscheidung, die man hier gar nicht so treffen kann. Warum machst du es dir so schwer?", fragt Stefanie Rea.   

Jetzt ist Rea an der Reihe. Er wendet sich an Tammo und sagt: "Du lässt das Lenkrad los. Es ist pure Emotion und Freiheit und dann wackelst du manchmal." Rina sei etwas stabiler. Doch dieses Mal geht der Coach auf volles Risiko: Er wählt Tammo.   

Wie es für die beiden weitergeht, siehst du heute um 20:15 Uhr auf ProSieben auf auf Joyn. 

Das könnte dich auch interessieren:

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.